Einen Gang zurückschalten bitte!

Auf Antrag der CDU-Fraktion gilt in der Straße „Hinter dem Kurpark“ in Friedrichshagen nun Tempo 30. 

Am Ende kam alles ganz unspektakulär: Unbemerkt von der Öffentlichkeit wurde, so war es dem Schlussbericht aus dem Bezirksamt zu entnehmen, bereits am 21. September eine Geschwindigkeitsbegrenzung in der Straße „Hinter dem Kurpark" in Friedrichshagen verkehrsbehördlich angeordnet. Damit wurde ein Antrag der CDU-Fraktion, der von der Bezirksverordnetenversammlung im Mai beschlossen wurde, mit aller Konsequenz umgesetzt. Auf der schmalen Straße, die die Dahlwitzer Landstraße mit den Erpetalwiesen verbindet, darf nun nur noch Tempo 30 gefahren werden.

Die Begrenzung der Geschwindigkeit in dieser Straße hatte die CDU-Fraktion der BVV Treptow-Köpenick in ihrem Antrag (Drs. Nr.: VIII/0929) am 14. November 2019 gefordert– in der BVV vom 14. Mai 2020 wurde er beschlossen. „Wir erachten dieses Tempolimit als wichtig, da es sich um eine sehr schmale Straße handelt, die wenig Ausweichmöglichkeiten hat und durch die Kurven unübersichtlich ist. Viele Autofahrer sind trotzdem mit hoher Geschwindigkeit durchgerast, so dass Fahrradfahrer, Fußgänger, Senioren mit Rollatoren oder Jugendlichen auf dem Weg zum Tennisplatz gefährdet waren“, erklärt Ralph Korbus, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Initiator des Antrages, der sich nun über das Mehr an Sicherheit im Kiez freut. 

Nach oben