10.07.2017, 14:28 Uhr | Markus Föhrenbach
G 20 Gipfel - Ausschreitungen
Ergebnis jahrzehntelanger Verharmlosung von Linksextremismus / -radikalismus

Mein Dank gilt allen Polizisten für Ihren unermüdlichen Einsatz bei den gewalttätigen Demonstrationen und Auseinandersetzungen in Hamburg.
Ich wünsche allen verletzten Polizisten gute Besserung und eine schnellstmögliche Genesung.   

Die schlimmen Ausschreitungen in Hamburg sind aus meiner Sicht das Ergebnis der jahrzehntelangen Verharmlosung in Teilen von Politik und Gesellschaft im Umgang mit Linksextremismus und Linksradikalismus.

Gerade in Berlin und Hamburg wird den linken Gewalttätern und Feinden unserer demokratischen Grundordnung ein Freifahrtschein ausgestellt und rechtsfreie Räume von der Politik geduldet.

Besonders perfide finde ich die Aussagen von Politikern der Linken. So twitterte der Bundestagsabgeordneten der Linken Jan van Aken am Freitag um 23:33 Uhr: „Unfassbare Provokation der Polizei, im Laufschritt in drei Reihen von hinten in eine angemeldete Demo, Altonaer Straße.“

Und die Parteivorsitzende der Linken Katja Kipping äußerte sich wie folgt: „Die Polizeiführung hat alles getan, um jene Bilder zu erzeugen, mit denen sie im Vorhinein ihren martialischen Einsatz und die maßlose Einschränkung des Demonstrationsrechtes gerechtfertigt hat.“ UND „Die Polizeiführung lässt Ihre Hundertschaften mit schwerem Gerät durch die Straßen der Hansestadt marodieren und schikaniert Menschen, die es wagen Bier zu trinken oder im Zelt zu schlafen. Die Eskalation geht eindeutig von den Behörden aus.“

Diese Aussagen zeigen einmal mehr die Verherrlichung von linker Gewalt durch Parteimitglieder der Linken und auch deren Einstellung zu unserer demokratischen Grundordnung in der Bundesrepublik Deutschland.

Ich hoffe, dass die Politik zukünftig härter gegen linke Gewalttäter vorgeht und diese nicht mehr verharmlost. Außerdem wäre es wünschenswert, wenn sich auch die Gesellschaft zukünftig mehr gegen die Gewalt aus dem linken Spektrum engagiert.  

Herzlichst Ihr / Euer
Markus Föhrenbach
Mitglied der BVV Treptow-Köpenick

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU-Fraktion Treptow-Köpenick (Berlin)  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.25 sec. | 89449 Besucher